Entlebucher Anzeiger, 28. August 2018

Final ZKV Vereinscup als großes Highlight

 

Zum ersten Mal fand in Schüpfheim der Final des ZKV-Vereinscups statt. 27 3er-Equipen meldeten sich zum Start. In den Prüfungen vom Freitag und Samstag konnten die Entlebucher Springreiter drei Siege feiern.

 

Sonntag Nachmittag, viele Zuschauer in den beiden Festzelten, etwas kühler Wind aber sonnig und 81 Springreiter auf dem Sandplatz, die nach der schnellsten Route über die 21 Hindernisse suchten. Der Final ZKV-Vereinscup war das Highlight der

Springkonkurrenz Schüpfheim 2018. 27 Equipen am Start Dem Zentralschweizerischen Kavallerie- und Pferdesportverband (ZKV) gehören 139 Vereine an. Das ZKV Gebiet ist in fünf Rayons aufgeteilt. Jedes Rayon führt unter der Saison eine Qualifikationsprüfung durch. 27 Equipen konnten sich für den Final in Schüpfheim qualifizieren. Für die Entlebucher waren Fränzi Bachmann mit Troja, Antonia Husmann auf Conte Fiori und Kurt Reinhard mit Corado am Start. Jede Dreierequipe ritt ein, grüßte die Jury und machte sich anschließend im Warteraum bereit zum Start. Sobald der Startreiter seine sieben Hindernisse überwunden hatte und wieder im Warteraum war, durfte der zweite Reiter für die nächsten sieben Hindernisse losreiten. Der Schlussreiter musste nach seinem Parcours durch die Ziellinie reiten, worauf die Zeit stoppte. Wer fehlerfrei blieb war vorne dabei. Für eine schnelle Zeit waren eine gute Parcourswahl und vor allem auch schnelle Wechsel im Warteraum wichtig.

 

Zwei Stangenfehler für die Entlebucher

Die Equipe der Luzerner Warmblutzuchtgenossenschaft fand die perfekte Linie, blieb fehlerfrei und siegte mit 20 Sekunden Vorsprung vor der Equipe des KRV Willisau und dem Reitverein Sumiswald. Fünf Equipen blieben fehlerfrei. Die Equipe des

KRV Amt Entlebuch musste zwei Stangenfehler in Kauf nehmen und wurde auf dem 13. Rang klassiert.

 

Guter Pferdesport am Freitag und Samstag

Das kühle Wetter vom Freitag und Samstag war zwar für die Festwirtschaft eher nachteilig, dafür fühlten sich die Pferde nach dem heissen Sommer sichtlich wohl. Frisch und motiviert nahmen sie unter ihren Reitern die anspruchsvollen aber schönen Parcours in Angriff. Bereits in der zweiten Prüfung vom Freitag Nachmittag über 115cm konnte Kurt Reinhard, Rengg auf der erst fünfjährigen

Stute Kisha den ersten Sieg für die Entlebucher feiern. Am Samstag Morgen in der Prüfung R100 war es dann Julia Emmenegger, Escholzmatt, die auf Fleur de Nuit von Brunnen den schnellsten Weg ins Ziel fand. Am Samstag Nachmittag gelang dann auch der Vize-Kantonsmeisterin Sibille Duss auf Canturana den Sieg über den Parcours von 120cm.

Am Sonntag Vormittag fanden zwei Prüfungen über 90cm und 95cm statt. Nachwuchsreiter oder junge Pferde konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit Jana Zemp, Mara Reinhard und Pamela Zihlmann konnte auch der Nachwuchs des KRV Amt Entlebuch auf sich aufmerksam machen.

Das OK, allen voran der OK-Präsident Lukas Stalder, konnte am Sonntag Abend zufrieden auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken. Die vollständigen Ranglisten sind unter www.info.fnch.ch ersichtlich.

 

Aus der Rangliste

B/R90:

1. Rang Mark Irena, Igis / Calinko 0/49.65; 2. Rang Beer Lea, Oberfrittenbach / Scandilla 0/50.69; 3. Rang Grubenmann Rea, Sempach / Cessna, 0/55.31; 6. Rang Zemp Jana, Entlebuch / Cellic, 0/58.35; 13. Rang Reinhard Mara, Rengg / Elaine 0/64.3; 15. Rang Portmann Robert, Hasle / Oxana du Droit 0/65.83

B/R95:

1. Rang Beer Lea, Oberfrittenbach / Scandilla 0/49.57; 2. Rang Hunkeler Lea, Altishofen / Kadresse 0/53.57; 3. Rang Schnyder Maja, Luzern / Empire 0/53.87; 4. Rang Portmann Robert, Hasle / Oxana du Droit 0/57.25; 13. Rang Zihlmann Pamela, Schüpfheim / Campina 4/62.16; 14. Rang Reinhard Mara, Rengg / Elaine 4/63.94; 17. Rang Zemp Jana, Entlebuch / Cellic, 4/66.66

R100:

1. Rang Emmenegger Julia, Escholzmatt / Fleur de Nuit von Brunnen 0/48.29; 2. Rang Kunz David, Luzern / Vanillia 0/50.03; 3. Rang Gurtner Marco, Uttigen / Choco 0/53.21; 6. Rang Duss Sibille, Luzern / Toulesse 0/57.37; 9. Rang Reinhard Kurt, Rengg / Dadiola

0/59.63; 13. Rang Küng Jörg, Grosswangen / Vinneta 0/61.51

R105:

1. Rang Gurtner Marco,Uttigen / Choco 0/50.97; 2. Rang Kunz David, Luzern / Vanillia 0/51.99; 3. Rang Gurtner Ursula, Uttigen / Caletta 0/52.18; 4. Rang Küng Jörg, Grosswangen / Vinneta 0/56.11; 12. Rang Kunz Adrian, Winikon / Rosa Lee 0/63.96; 16. Rang

Rohrer Ramona, Escholzmatt / Phenomenal 4/53.75; 18. Rang Reinhard Kurt, Rengg / Dadiola 4/55.73

R110:

1. Rang Holzmann Sarah, Grosswangen / Daviwa D’Olivia 0/47.1; 2. Rang Wernli Zemp Mirjam, Escholzmatt / Quiama 0/47.99; 3. Rang Fehlmann Michelle, Sursee / Irano vom Steiholz 0/48.54; 4. Rang Duss Sibille, Luzern / Angelina 0/48.93; 5. Küng Jörg, Grosswangen / Taline du Courte Royer 0/49.16; 6. Rang Stalder Nicole, Schötz / Barnaby 0/50.11; 8. Rang Reinhard Kurt, Rengg / Kisha 0/50.74; 12. Rang Emmenegger Julia, Escholzmatt / Condiva 0/54.1

R115:

1. Rang Reinhard Kurt, Rengg / Kisha 0/0/30.74; 2. Rang Rohrer Jana, Sarnen / Emilia 0/0/33.29; 3. Rang Emmenegger Julia, Escholzmatt / Condiva 0/0/33.77; 8. Rang Küng Jörg, Grosswangen / Taline du Courte Royer 0/4/33.37; 12. Rang Kaufmann Regula, Grosswangen / Kalinka 4/61.76; 13. Rang Stalder Nicole, Schötz / Barnaby 4/62.61

R120:

1. Rang Duss Sibille, Luzern / Canturana 0/57.11; 2. Rang Gurtner Marco, Uttigen / Chicago 0/57.72; 3. Rang Krebs Nicole, Rüeggisberg / Sidney 0/58.43; 10. Rang Küng Jörg, Grosswangen / Taline du Courte Royer 0/72.57

R125:

1. Rang Kaufmann Reto, Burgistein / Acassinja 0/0/30.81; 2. Rang Muff André, Neudorf / Uber 0/0/30.9; 3. Rang Krebs Nicole, Rüeggisberg / Sidney 0/0/31.36; 6. Rang Jörg Küng, Grosswangen / Danaelle 0/0/33.36; 7. Rang Duss Sibille, Luzern / Canturana 0/0/33.84

 


Pferdewoche, 29. August 2018