Pferdesporttage Schüpfheim 2019

Heimconcours fest in Entlebucher Händen

 

Am vergangenen Wochenende fanden auf dem Reitsportareal in Schüpfheim 10 Pferdesportprüfungen auf verschiedenen Niveaus statt. Das Highlight war das Derby über feste Hindernisse am Samstagabend. Heimischen Reiterinnen und Reiter konnten viele Prüfungen gewinnen oder sich in den vordersten Rängen klassieren.

 

Aus der ganzen Zentralschweiz und der Region Bern fanden sich Reiterinnen und Reiter am Samstagmorgen früh in Schüpfheim ein. Ca. 50 Reiter trotzen dem garstigen Wetter und starteten in der ersten Prüfung über 110cm. Der Vereinspräsident Christian Jenni, Entlebuch konnte diese Prüfung für sich entscheiden und verwies sein Vorstands- und OK Kollege Kurt Reinhard, Rengg auf den Ehrenplatz. Mit Ramona Rohrer, Escholzmatt auf dem 8ten Rang und Regula Kaufmann, Grosswangen auf dem 13ten Rang klassierten sich zwei weitere Entlebucher in den vordersten Rängen. Die darauffolgende Prüfung über 115cm bot Kurt Reinhard die Möglichkeit sich zu revanchieren, eine Chance die er sich nicht entgehen liess. Er ritt schneller als alle andern Konkurrenten auf den ersten Rang, zu ihm gesellte sich Regula Kaufmann auf Rang drei auf das Podest, Sibille Duss rundete das gute Entlebucher Ergebnis auf Rang 8 ab. In den anschliessenden Prüfungen über 120cm und 125cm konnten sich Julia Emmenegger, Escholzmatt und Sibille Duss, Luzern zweimal in den ersten 10 Plätzen klassieren. Diese Prüfungen stellten die sportlich anspruchsvollsten Aufgaben des Wochenendes an die Reiter. Am Samstagabend fand die Hauptattraktion der Veranstaltung statt. 21 Hindernisse mussten über einer Strecke von ca. einem Kilometer überwunden werden. Die Hälfe davon waren keine normalen Stangenhindernisse, sondern Baumstämme, Brunnentröge und Holzbeigen. Sogar ein überdimensionales Hufeisen zum durchspringen war dabei. Es galt schnell zu galoppieren, möglichst nie zu bremsen und den kürzesten Weg zu finden. Andrea Grüter, Escholzmatt klassierte sich über 75cm auf dem zweiten Rang vor Alessia Zihlmann, Schüpfheim auf dem 3. Rang. Christian Jenni, Entlebuch konnte mit Chopin von Brunnen die Prüfung über 90/100cm gewinnen. Er verwies mit einem unglaublich schnellen Ritt Ramona Rohrer, Escholzmatt auf den Ehrenplatz. Auch OK Präsident Lukas Stalder, Schüpfheim und Carmen Spinas, Schüpfheim konnten sich in den vordersten Rängen klassieren. Am Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein, erreichte Mara Reinhard, Rengg in der ersten Prüfung über 90cm den zweiten Rang, vor Jana Zemp, Entlebuch auf dem vierten Rang. Sie machte es ihrem Vater gleich und gewann anschliessend die Folgeprüfung über 95cm. Das schöne Wetter veranlasste viele Wanderer auf dem Emmenuferweg einen Halt einzulegen und einen Einblick in die Welt des Pferdesports zu erhaschen. Nach dem Mittagessen fanden die Prüfungen über 100cm und 105cm statt. Die erste Prüfung gewann Rebekka Röösli, Schüpfheim souverän vor Kurt Reinhard, Rengg. In der zweiten Prüfung sorgte Daria Emmenegger, Escholzmatt auf Chervin für Jubel beim Heimpublikum, Robert Portmann, Hasle auf dem zweiten Rang komplettierte ein hervorragendes gesamt Resultat für die Entlebucher Reiterinnen und Reiter.