Aktuelles vom KRV Amt Entlebuch


KRV Amt Entlebuch qualifiziert sich für den ZKV Vereinscup Final

 

Die Equipe des KRV Amt Entlebuch qualifizierte sich an Fronleichnam in Dagmersellen für den Vereinscup Final. An weiteren regionalen Pferdesportanlässen konnten zudem zahlreiche gute Klassierungen verbucht werden. Dies sind beste Voraussetzungen für ein gutes sportliches Gelingen am vereinseigenen Concours am 10./11. August auf dem Reithallenareal in Schüpfheim.

 

Zwei Equipen des KRV Amt Entlebuch starteten am vergangenen Donnerstag in Dagmersellen zur ZKV Vereinscup Ausscheidung des Rayon II. 13 Equipen starteten insgesamt, 50% davon haben sich für den Final qualifiziert. Der ersten Equipe mit Kurt Reinhard, Rengg, Lukas Stalder, Schüpfheim und Fränzi Fink, Escholzmatt reichte es knapp nicht zur Qualifikation. Die zweite Equipe mit Daria Emmenegger, Eschozmatt, Julia Emmenegger, Escholzmatt und Ramona Rohrer, Escholzmatt musste jedoch nur einen Fehler verbuchen und konnten sich auf Rang 5 klassieren. Dies berechtigt zur Teilnahme am ZKV Vereinscupfinal in Wohlen Ende Juli.

Weitere großartige Resultate konnten an zahlreichen regionalen Concours erreicht werden. Christian Jenni, Entlebuch erreichte nach längerer verletzungsbedingter Pause gleich drei Siege in Serie. In Ettiswil ritt er seinen Vereinskollegen davon und war in der Prüfung R110 sieben Sekunden schneller als der zweitklassierte Kurt Reinhard, Rengg der seinerseits für seine schnellen Ritte bekannt ist. In der zweiten Prüfung auf dem Niveau 110cm verwies er Lukas Stalder auf den Ehrenpaltz. In Ruswil schlug er den zweitklassierten Lukas Stalder, Schüpfheim um 4 Sekunden, wobei auch Lukas Stalder einen schnellen Weg im Parcours gewählt hat. Weitere Top 10 Klassierung für den KRV Amt Entlebuch in Ettiswil von Julia Emmenegger und Jörg Küng komplettierte den starken Auftritt des Vereins an Pfingsten. Auch in Ruswil zeigten sich die Entlebucher von bester Seite mit den Klassierungen von Kurt Reinhard, Rengg, Rebekka Rössli, Schüpfheim und Jana Zemp, Entlebuch zusätzlich zu den Podest Plätzen von Stalder und Jenni.

 

An den Stilprüfungen, welche zum Erreichen der regionalen Springlizenz geritten werden, konnten beide Lizenzanwärterinnen des Vereins eine Prüfung für sich entscheiden. Jana Zemp, Entlebuch siegte in Plaffeinen auf Vitesse und Mara Reinhard gewann in Worben auf Chayenne. Sie konnten beide zusätzlich weitere Klassierungen verbuchen, welche sie einen Schritt näher an die regionale Springlizenz gebracht haben. Weitere Resultate können der Liste entnommen werden.

 

Das Organisationskomitee der Springkonkurrenz in Schüpfheim vom 10./11. August steckt zudem mitten in den Vorbereitungen für den Heimconcours. Während zwei Tagen erwartet der KRV Amt Entlebuch zahlreiche Reiter in den Stufen BR/90 bis R115. Das Highlight der diesjährigen Pferdesporttage wird das Biosphären Derby am Samstagabend sein. 21 Hindernisse, davon mindestens die Hälfe aus festem Material wird man überwinden müssen. Eben diese Sprünge, welche solid gebaut sind, und somit nicht nachgeben falls das Pferd den Sprung touchiert, werden für speziellen Nervenkitzel sorgen. Diverse regionale Spezialitäten können in der Festwirtschaft genossen werden, zudem wir ein Spielplatz für die jungen Reitsportfans zu Verfügung gestellt werden.

 

 

Resultate:

5.5 CS Münsingen

JPP 5J: Mirjam Wernli mit Butterfly Queen VBB, 0 Fehler
R/N 110: Lukas Stalder mit Sambia, Rang 9
R/N 115: Lukas Stalder mit Sambia, Rang 12

10.5. CS Bettlach

JPP 5J: Nicole Stalder mit Estaminet, 0 Fehler

11./12.5 CS Hildisrieden

B75: Michelle Angehrn mit Cardena, 0 Fehler
B/90: Mara Reinhard mit Chayenne, Rang 2
B/R95: Mara Reinhard mit Chayenne, Rang 4
R/N 105: Ramona Rohrer mit Phenomenal, Rang 12
R/N 110: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 3, Ramona Rohrer mit Phenomenal, Rang 5, Lukas Stalder mit Sambia, Rang 8, Kurt Reinhard mit Chana, Rang12
R/N 115: Lukas Stalder mit Sambia, Rang 11, Kurt Reinhard mit Kisha, Rang 6

17.5. CD Hasle-Rüegsau

L12: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 9

19.5. CS Worben

B100 Stil: Mara Reinhard mit Chayenne, Rang 1, Mara Reinhrad mit Cellic, Rang 9 und 10, Jana Zemp mit San Cullinan, Rang 4 und 13, Jana Zemp mit Vitesse, Rang 9

22.5 CS Balstal

JPP 4J: Kurt Reinhard mit Callindra Ker 0 Fehler
JPP 5J: Mirjam Wernli mit Butterfly Queen VBB, 0 Fehler
JPP 6J: Kurt Reinhard mit Kisha 2x 0 Fehler

26.5 FM Tage Schüpfheim

Gymkhana Stufe 1: Simona Schöpfer mit Elena, Rang 5
Reiterspiele: Simona Schöpfer mit Daria, Rang 7
Führzügel Gymkhana: Linda Renggli mit Daria, Rang 9

30.5 CD Oftringen

GA03: Tamara Scherer mit Aarqueen d'Arx, Rang 10
L12: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 9
L14: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 14

2.6 Avenches Cross Trial

90cm: Ramona Rohrer mit Phenomenal, Rang 7
105cm: Ramona Rohrer mit Phenomenal, Rang 3

8.6 /10.6 CS Langenthal

B/R 90: Andrea Grüter mit oh de Cosygni, Rang 13
B/R 95: Andrea Grüter mit oh de Cosygni, Rang 3
R/N 100: Fränzi Fink mit Tinka Taylor, Rang 14
R/N 105: Fränzi Fink mit Tinka Taylor, Rang 7

8.6 CS Münsingen

R/N 105: Rebekka Röösli mit Risis, Rang 15

8.6 CS Plaffeien

B100 Stil: Jana Zemp mit Vitesse, Rang 1, Jana Zemp mit San Cullinan, Rang 5 und 12,

10.6 CS Ettiswil

R/N 110: Christian Jenni mit Chopin, Rang 1, Kurt Reinhard mit Chana Rang 2Lukas Stalder mit Sambia, Rang 3, , Julia Emmenegger mit Condiva, Rang 9
R/N 110: Christian Jenni mit Chopin, Rang 1, Lukas Stalder mit Sambia, Rang 2

15.6 CS Ruswil

B/R 90: Jana Zemp mit San Cullinan, Rang 4
B/R 95: Jana Zemp mit San Cullinan, Rang 6
R/N 100: Mirjam Wernli mit Butterfly Queen VBB, Rang 15
R/N 110: Christian Jenni mit Chopin, Rang 1, Lukas Stalder mit Sambia, Rang 2, Rebekka Röösli mit Risis, Rang 4, Kurt Reinhard mit Chana Rang 7

16.6 CS Würenlingen

RN 110: Antonia Husmann mit Conte Fiori, Rang 2 und 6

20.6 CS Dagmersellen

 

JPP 5J: Mirjam Wernli mit Butterfly Queen VBB, 0 Fehler


Entlebucher Reiter erfolgreich in Ettiswil!

 

Christian Jenni konnte mit Chopin von Brunnen am Pfingstmontag einen Doppelsieg im R110 feiern. Er verwies  in der ersten Prüfung Lukas Stalder auf Sambia auf Rang 2.  Mit Jörg Küng und Sibille Duss ritten zwei weitere Entlebucher in ersten 10 Ränge. In der Zweiten Prüfung folgte auf den Sieger Christian Jenni, Kurt Reinhard auf Rang 2 und Lukas Stalder auf Rang 3. Julia Emmenegger und Jörg Küng ritten in die ersten 10 Ränge.  

 


Ein siegreiches Comeback, vielversprechender Nachwuchs und erfolgreiche Routiniers

 

Der KRV Amt Entlebuch ist erfolgreich in die Freiluft Saison gestartet. Nebst guten Klassierungen von langjährigen Concoursreitern wurden auch sehr gute Resultate vom Vereinsnachwuchs verbucht. Erfolge konnten in diversen Disziplinen gefeiert werden.

 

Bereits in den ersten Frühlingsmonaten ritten Mitglieder des Reitverein Amt Entlebuch an verschiedenen Veranstaltungen in der halben Schweiz um Klassierungen an Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsprüfungen. Dabei errang Andrea Grüter, Eschlolzmatt mit Köbi an ihrem ersten offiziellen Concours nach 1.5 Jahren beruflich bedingter Pause vom Springsport gleich einen Sieg. Weitere Siege konnten von Routiniers in unserem Verein wie Kurt Reinhard, Rengg, Nicole Stalder, Schötz oder Markus Zemp, Triengen verbucht werden. Auch der Nachwuchs der Reitverein Amt Entlebuch ist erfolgreich auf den Concoursplätzen unterwegs. Mara Reinhard, Rengg, die auf dem Weg ist die regionale Springlizenz zu erreichen, platzierte sich mit ihrem Pferd Chayenne bereits Anfangs Jahr auf dem Podest. Auch in den Jungpferdeprüfungen konnten sich die Entlebucher Reiter behaupten. Daria Emmenegger, Eschlozmatt, Kurt Reinhard, Rengg und Mirjam Wernli, Escholzmatt konnten bereits Nullfehlerritte verbuchen. Sie werden ihre jungen Pferde, in den nach dem Alter eingeteilten Kategorien, weiter vorstellen und bei Erreichen von genügend Nullfehlerritten, können sie sich für die Schweizermeisterschaft in der jeweiligen Alterskategorie qualifizieren. Auch im Vielseitigkeitssport konnten bereits Klassierungen erreicht werden. Nicole Stalder, Schötz mit Barnaby und Daria Emmenegger mit Chervin erreichen beide in der Stufe B2 eine Klassierung. Im Vielseitigkeitssport absolviert man zu Beginn ein Dressurprogramm, danach wir ein normaler Springparcours mit fallenden Hindernissen überwunden. Das Schlussbouquet stellt einen Crossparcours dar. Man überwindet ca. 20 feste Hindernisse wie Baumstämme, Mauern oder eine Holzbank, spring ins Wasser und aus dem Wasser hinaus, steile Passagen hinauf und hinunter und dies alles in einem sehr schellen Galopp. Absolutes Vertrauen zwischen Reiter und Pferd sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Mit Tamara Scherer und Jessie Küng, Entlebuch erreichten auch die Repräsentantinnen des Dressursportes bereits schöne Erfolge. An den Horse Park Masters in Dielsdorf qualifizierte sich Jessie Küng mit den beiden Resultaten im GA04 und GA06 für den Final, in welchen sie den hervorragenden neunten Rang erreichte. Weitere Resultate sind dem Anhang zu entnehmen.

Resultate

CS Hildisrieden 22-24.2.19
B/R90/95: Mara Reinhard mit Chayenne, Rang 2 und 3, Melina Schöpfer mit Luke Taylor, Rang 12, Tamara Scherer mit Aarqueen d'Arx, Rang 19
R100: Markus Zemp mit Anawel, Rang 11
R105/105: Kurt Reinhard mit Dadiola, Rang 4 und 6
R115: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 9

CS Dagmersellen 20-23.4.19
B/R90/95: Mara Reinhard mit Chayenne, Rang 9 und 12
R100: Pamela Zihlmann mit Campina, Rang 20
R110/115: Kurt Reinhard mit Kisha Rang 1, Kurt Reinhard mit Chana KER, Rang 9 und 7, Jörg Küng mit Vinneta 2x Rang 13, Jörg Küng mit Taline du Courte Royer CH Rang 7 und 12, Jörg Küng mit Marilyn II CH, Rang 16
R100/105: Markus Zemp mit Anawel, Rang 15
R120: Jörg Küng mit Taline du Courte Royer CH, Rang 7

Auw Promotion 24.4. 19
Kurt Reinhard mit Callindra Jungpferde 4-jährig, 1 mal Nullfehler, mit Chana Jungpferde 6-jährig, 1 mal Nullfehler, mit Jungpferde 6-jährig, 2 x Nullfehler
Mirjam Wernli mit Butterfly Queen VBB, Jungpferde 5-jährig, 2 x Nullfehler
Daria Emmenegger mit Pawana, Jungpferde 4-jährig Nullfehler

CS Hasle-Rüeggsau, 13.04.19
B80: Michelle Angehrn mit Cardena, Rang 11
B/R90 . Melina Schöpfer mit Luke Taylor, Rang 9
R100: Rebekka Röösli mit Risis, Rang 11, R100/105: Markus Zemp mit Anawel, Rang 13
R/N110: Julia Emmenegger mit Condiva, Rang 4 und 5, Ramona Rohrer mit Phenomenal Z, Rang 6, Lukas Stalder mit GB Sambia Rang 7

CC Eiken, 28.4.19
B2: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 9

CS Bern 18.4.19
R105: Markus Zemp mit Anawel, Rang 18
R/N120: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 7

CS Obergerlafingen 16/17.3.19
R100/105: Markus Zemp mit Anawel, Rang 1
R/N 110: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 1 und 2

CS Holziken 8.3.19
R100/105: Markus Zemp mit Anawel, Rang 1 und 2
R/N110: Nicole Stalder mit Barnaby, Rang 5

Horse Park Masters Dielsdorf 19/20.3.2019
GA04: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 7
GA06: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 8
GA08: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 9

CD Münsingen 20.4.2019
L12: Jessie Küng mit Fifty Cent d’Arx, Rang 14

CD Urtenen-Schönbühl 26.10.2018
GA03/40: Tamara Scherer mit Aarqueen d'Arx, Rang 6

Pferdesporttage Hindelbank 27.04.19
B/R90: Andrea Grüter mit Oh de Cossigny, Rang 1

Bea Trophy Equipen-Springen 28.4.19
Franz Zihlmann mit Energy und Pamela Zihlmann mit Campina, Rang 2

CS Dielsdorf 14.3.19
SEN105: Röbi Portmann mit Coulina, Rang 8
B/R95: Röbi Portmann mit Oxana, Rang 9

CS Schaffhausen 5.4.19
SEN100: Röbi Portmann mit Coulina, Rang 7

CS Eiken 29.3.19
Dragoner Stufe1: Röbi Portmann mit Oxana, Rang 3

CC Avenches 19.4.19
B2: Daria Emmenegger mit Chervin, Rang 9

CS Sins 27.4.19
R/N115: Jörg Küng mit Vinneta, Rang 5
R120:  Jörg Küng mit Taline du Courte Royer CH, Rang 14

 

Foto: Andrea Grüter mit Köbi auf der Ehrenrunde


 

Cyrill Stalder verteidigt seinen Vorjahressieg

 

 

Traditionellerweise führt der KRV Amt Entlebuch am ersten Wochenende nach der Fasnacht die Kombinierte Prüfung mit Skifahren und Reiten durch. Zusammen mit den Gastvereinen Langnau und Ruswil wird der beste Kombinierer ausgezeichnet. Am Samstag wurde im Skigebiet Sörenberg bei der Schwand ein Riesenslalom absolviert. Am Sonntag folgte ein Springparcours oder eine Gymkhana Prüfung. Gewonnen hat die kombinierte Prüfung mit Skifahren und Springen Miriam Gobeli aus Langnau. Cyrill Stalder, Schüpfheim konnte seinen Sieg vom letzten Jahr in der Prüfung Skifahren und Gymkhana wiederholen.

 

 

Dem Wetter getrotzt

 

Der Reitverein Amt Entlebuch und der Gastverein RV Langnau trafen sich am frühen Samstagnachmittag bei der Schwand im Sörenberg. Bei wechselnden Wetterbedingungen wurden zwei Läufe des Riesenslaloms absolviert. Der Teilnehmer mit der geringsten Zeitdifferenz aus beiden Läufen wird die Nase in der Wertung Skifahren vorne haben. Kurt Reinhard, Rengg und sein Team ermöglichten ein perfektes Rennen bei schwierigen Schneeverhältnissen. Es wurde gesalzen und präpariert, sodass schliesslich in einem beinahe regenfreien Zeitfenster das Rennen durchgeführt werden konnte. Anschliessend wurden am Abend bei einem Fondueessen in der Schwand bereits die Teilnehmer ausgezeichnet, welche nur den Skiteil der Prüfung absolvieren. Fast genau gleich schnell in beiden Läufen und somit auf dem ersten Platz war Jesse Röthlisberger vom Gastverein Langnau. Die Kombinierer nahmen ihren Rangpunkt aus dem Skirennen mit, und versuchten sich mit einem guten Ritt am Sonntag, im Klassement noch einmal zu verbessern.

 

 

Eine Geschicklichkeitsprüfung für Gross und Klein

 

Am Sonntagmorgen fand, für diejenigen welche keinen Springparcours absolvieren wollen, zuerst ein Gymkhana statt. Diese Geschicklichkeitsprüfung ist zum einen eine Chance für junge Reiter wie auch für junge Pferde den Reitsport zu entdecken. Andererseits sind die Aufgaben, welche von Robert Portmann, Hasle aufgestellt worden sind, auch für routinierte Reiterpaare eine Herausforderung. Diese hat Claudio Spinas, Schüpfheim am besten gemeistert. Er gewinnt mit Gina und erreicht beinahe das Punktemaximum mit 81 von 90 Punkten. Mahalia Kelz mit Gucci erreichte mit 73 Punkten den zweiten Rang. Sandra Haas auf Barbie Sparkle wurde mit 71 Punkten Dritte.
In der Kombination Gymkhana und Skifahren gewann Cyrill Stalder, Schüpfheim auf Tinus. Er wurde im Skifahren wie auch im Gymkhana Dritter und verwies somit Lena Amberg welche den zweiten Rang im Gymkhana aber den fünften Rang im Skifahren erreichte auf den Ehrenplatz. Andy Zemp komplettierte mit Quiama das Podest auf Rang drei, er erreichte sowohl im Gymkhana wie auch im Skifahren den vierten Zwischenrang.

 

 

Die Langnauer klassierten sich im Springen ganz vorne

 

Anschliessend wurden Springparcours in verschieden Höhen ausgetragen, dem jeweiligen Niveau von Reiter und Pferd entsprechend. Der Parcours musste auch hier zwei Mal absolviert werden, wobei der Gewinner durch die schnellste Zeit ohne Stangenfehler erkoren wird. Somit klassieren sich zuerst alle Reiter mit null Fehler, auch wenn ein Reiter mit einem Stangenfehler schneller gewesen wäre. Von den Teilnehmern, die nur am Springparcours teilgenommen haben, zeigte Simona Huber vom Gastverein Langnau den schnellsten Nullfehlerritt. Die beste Entlebucherin, in dieser Kategorie war Carmen Spinas mit Cricket, Schüpfheim auf Rang vier. In der Kombination Skifahren und Springen konnte Miriam Gobeli, Langnau ihre Führung im Zwischenklassement verteidigen. Sie belegte im Reiten den dritten Platz, was in der Endabrechnung der Rangpunkte zum Sieg reichte. Manuela Hofer, Langnau musste sich auch in diesem Jahr mit dem Ehrenplatz begnügen und wurde auf Sangria Zweite. Bester Entlebucher war Julian Bühlmann, Entlebuch auf Rang drei. Kurt Reinhard, Rengg war nach dem Skifahren noch auf dem verheissungsvollen zweiten Rang, musste aber einen Stangenfehler in Kauf nehmen und wurde schlussendlich Fünfter.

 

 

 

 

Aus der Rangliste:

 

Skifahren /Springen

1.       Miriam Gobeli

2.       Manuela Hofer

3.       Julian Bühlmann

4.       Thomas Dietrich

5.       Kurt Reinhard

6.       Daria Emmenegger

7.       Jana Zemp

8.       Andrea Grüter

9.       Lukas Stalder

10.   Vera Bucher

Nur Springen

1.       Simona Huber

2.       Anna-Katharina Weber

3.       Lea Beer

4.       Carmen Spinas

5.       Nadia Nufer

6.       Marco Baumgartner

7.       Antonia Husmann

8.       Röbi Portmann

9.       Daria Emmenegger

10.   Nadine Meyer

Gymkhana / Skifahren

1.       Cyrill Stalder

2.       Lena Amberg

3.       Andy Zemp

4.       Fabienne Zemp

5.       Rony Zemp

6.       Olivia Fankhuser

7.       Aurora Zwahlen

8.       Jasmin Schöpfer

9.       Lisa Erhard

10.   Lynn Reinhard

Nur Gymkhana

1.       Claudio Spinas

2.       Mahalia Kelz

3.       Sandra Haas

4.       Lea Küng

5.       Alina Stalder

6.       Linda Küng

7.       Laura Stampfli

8.       Michaela Marbot

9.       Manuela Wicki

10.   Joana Schnyder

Nur Skifahren

1.       Jesse Röthlisberger

2.       Joya Portmann

3.       Ivo Küng

4.       Bänzu Röthlisberger

5.       Petra Bucher

6.       Peter Fankhauser

7.       Marlis Erhard

8.       Ueli Küng

9.       Pamela Zihlmann

10.   Lea Reinhard

 

 

 

 


Drei neue Ehrenmitglieder für den Kavallerie und Reitverein Amt Entlebuch

 

Am 15. Februar fand sich der Kavallerie und Reitverein Amt Entlebuch im Hotel Cristal in Sörenberg zur 113. Generalversammlung ein. Der Präsident Christian Jenni, Entlebuch blickte auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2018 zurück. Ivo Küng, Entlebuch, Jörg Küng, Grosswangen und Christoph Koch, Hasle wurden durch die Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

Der Präsident Christian Jenni, Entlebuch begrüsste die Vereinsmitglieder im Hotel Cristal in Sörenberg. Die rund 70 anwesenden Personen durften zuerst ein feines Nachtessen geniessen, anschliessend folgte der offizielle Teil. Christian Jenni blickte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Diverse Kurse wurden unter dem Jahr für die Mitglieder angeboten, jedes Niveau und mehrere Disziplinen wurden dabei berücksichtigt. So fanden im Winter mehrere Springkurse statt, im Sommer konnte man einen Spring- oder einen Dressurkurs besuchen und im Mai hatte man zwei Tage lang die Möglichkeit sich im Bereich der Geländeprüfung weiterzubilden. Auch das gesellige Vereinsleben wurde gepflegt. Es fanden mehrere Anlässe ohne Pferd statt damit auch die Familienangehörigen am Vereinsleben teilnehmen konnten. Am Söppitag haben die Mitglieder von einem Brunch profitiert und im Herbst fand ein Spieleabend für Jedermann statt. An Auffahrt beteiligte sich der Verein wie jedes Jahr mit vielen Reitern am Auffahrtsumritt hoch zu Ross was von den Veranstaltern sehr geschätzt wird.

 

Der sportliche Höhepunkt war wie im letzten Jahr der Concours in Schüpfheim welcher im August vom Reitverein Amt Entlebuch durchgeführt wurde. Das OK und der Vorstand des Vereins blicken auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und freuen sich, auch im Jahr 2019 einen Pferdesportanlass im Entlebuch durchzuführen. Es sei enorm wichtig, am Ball zu bleiben, so der OK Präsident Lukas Stalder, Schüpfheim. Vereine, welche keine Veranstaltungen durchführen seien nach ein paar Jahren weg vom Fenster. Die hervorragende Infrastruktur, welche in Schüpfheim zur Verfügung steht, soll genutzt und dadurch der Pferdesport im Entlebuch gefördert werden. Der Vorstand bedankte sich beim OK, speziell bei Lukas Stalder für deren Engagement. Ivo und Jörg Küng, waren über 10 Jahre Teil des OK. Ivo Küng, Entlebuch war für den Verkehr und den Parkdienst verantwortlich. Jörg Küng, Grosswangen hatte das Amt des Vizepräsidenten für 10 Jahre bekleidet. Für ihre Arbeit und das Engagement im Vereinsleben wurden sie vom Vorstand als Ehrenmitglieder vorgeschlagen. Die Versammlung begrüsste diesen Vorschlag einstimmig. Auch Christoph Koch, Hasle wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Schon viele Jahre beteiligte er sich sehr aktiv am Vereinsleben. Als ehemaliges Vorstandmitglied und langjähriger Brevettrainer investierte er viele Stunden seiner Freizeit für den Verein. Unzählige Springtrainings im Winter wie im Sommer, Geländetrainigs in Avenches und die Planung der Parcours an Vereinsanlässen liefen unter seiner Aufsicht. Zusätzlich stellt er sich als Speaker an vereinsinternen Anlässen sowie dem offiziellen Concours zur Verfügung. Zudem ist er im Vorstand der Reithallengenossenschaft.

 

Vereinsmeister 2018 wurde Franz Zihlmann aus Schüpfheim. Dessen Tochter Pamela Zihlmann, Schüpfheim erlangte im Jahr 2018 die regionale Springlizenz. Auch Rebekka Röösli, Schüpfheim und Ramona Rohrer, Escholzmatt durften im letzten Jahr dieses Diplom entgegennehmen. Sportliche Erfolge gab es im Vereinsjahr 2018 nicht zu knapp, allen voran Sybille Duss, Luzern mit dem 2. Rang, sowie Kurt Reinhard, Rengg mit dem 10. Rang an der Luzerner Kantonsmeisterschaft. Auch an der ZKV Trophy waren die Entlebucher erfolgreich. In der kleinen Tour erreichte Kurt Reinhard, Rengg den 3. Rang, Lukas Stalder, Schüpfheim in der mittleren Tour den 9. Rang und Jörg Küng, Dagmersellen in der grossen Tour den 8. Rang.

Die Bilanz, vorgestellt von Kassierin Daria Emmenegger, Escholzmatt fiel dank grossem Engagement der Vereinsmitglieder positiv aus. Die Vereinsmeisterschaft, welche das aktivste Vereinsmitglied auszeichnet, gewann nun das sechste Mal in Folge Mirjam Wernli-Zemp, Escholzmatt. Der Verein durfte 17 interessierte Reiterinnen und Reiter aus der Region im Probejahr willkommen heissen. Sie können nun ein Jahr Vereinsluft schnuppern und sich in einem Jahr für oder gegen eine definitive Vereinsaufnahme entscheiden. Der Vorstand freute sich enorm, dass man so vielen motivierten Neumitgliederen diese Chance bieten kann und gleichzeitig nur wenige Vereinsabgänge verzeichnet werden mussten. Die Neuzugänge sowie der ganze Verein dürfen sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Vereinsjahr 2019 freuen. Besonders auf den Concours am 10./11. August in Schüpfheim wird man sich speziell vorbereiten, damit auch dieses Jahr der Pferdesport sowie die ganze Region Entlebuch von der besten Seite präsentiert werden kann.

 

Bild: links Jörg Küng, Grosswangen, Mitte Ivo Küng, Entlebuch, rechts: Christoph Koch, Hasle

 

Bild und Text: Petra Hug


Winterconcours St. Moritz

Ein schöner Bericht im Entlebucher Anzeiger über den Concours in St. Moritz. Herzliche Gratulation an alle!

(Bericht anklicken um ihn zu vergrössern! )


Spieleabend 3.0...

Am Samstag, 10. November 2018 wagten sich 9 mutige Reitvereinsmitglieder ins Reiterstübli zum jährlichen Spieleabend.

Es wurden zwei Teams gebildet, welche gegeneinander antraten. Der Abend wurde mit einer Runde Tabu eröffnet. Im zweiten Spiel mussten mit einem Röhrli Ping Pong Bälle transportiert werden. Auch das Lieder blubbern stellte bei einigen Teilnehmer Schwierigkeiten dar und beim Zündholzschachtel blasen gings dann so richtig zur Sache... wir definieren: Kopfnüsse, verschobene Tische und das Dekolleté wurde zur Abwehr missbraucht. Bei Spiel Nummer sieben war das Punkte sammeln wohl eher Nebensache. So mussten die mutigen jeweils vier Filme beschreiben und erraten. Um dem ganzen den richtigen Pep zu verpassen, füllten wir Ballone mit Helium und die Stimmen waren einfach nur göttlich - Lachkrämpfe wurden teils am Boden ausgetragen. Das letzte Spiel, wie immer in der Reithalle. Zu zweit mit Ballon am Rücken einmal durch die ganze Bahn und zum Schluss mit einer Kerze zum platzen bringen. Die anschliessende Rangverkündigung traditionell in Micky Maus Stimme, wir hatten ja immer noch fast vier Liter Helium, brachte dann auch die Verlierer nochmals in ein Lachflash und es wurde den Gewinnern gratuliert! 

Ein herzliches DANKESCHÖN allen die da waren, es war wiederum ein absolut fantastischer Abend! 

 

Zur Bildergalerie 


Entlebucher Reiter im Jura unterwegs - 27./28. Oktober 2018

 

Traditionsgemäss veranstaltet der Kavallerie- und Reitverein Amt Entlebuch immer im Herbst einen 2-Tages-Ritt, zu dem in der Regel von der Region aus gestartet wird. Dieses Jahr organisierte Vorstandsmitglied Röbi Portmann diesen Ritt etwas anders – die angemeldeten 16 Reiter und Reiterinnen fuhren mitsamt ihren Pferden in den Jura und verbrachten dort sozusagen einen

Vereinsausflug auf Reiter-Art. Vom Hotel de la Balance in Les Breuleux, wo nicht nur die Unterkunft der Entlebucher Reiter war, sondern auch noch deren Pferde in Boxen versorgt werden konnten, starteten sie am Samstagvormittag zu einem 5-Stunden-Ritt. Die vielen dortigen Reitwege liessen die Herzen der Entlebucher Reiter höherschlagen, denn ein so langer Ritt mit vielen Galoppstrecken nur auf Naturwegen ist sonst kaum möglich. Den Abend verbrachten alle bei einem vom Verein offerierten Essen und kurzweiligen Gesellschaftsspielen. Am Sonntagmorgen warfen die über Nacht gefallenen zehn Zentimeter Neuschnee die Pläne der Reiter durcheinander – es kam sogar das Gerücht auf, dass der Adventsritt vom Dezember vorverlegt wurde ... So passten

die Entlebucher die sonntägliche Route dem Schneegestöber an und ritten eine kürzere Runde auf befestigten Wegen. Danach wärmten sich alle im Hotel de la Balance auf, bevor es mit Sack und Pack wieder zurück ins Entlebuch ging.

 

Zur Bildergalerie


Podestplatz für Kurt Reinhard und Kisha

 

Am Samstag, 21.09.2018 fand in Bern der Final der ZKV Spring Trophy statt. Kurt Reinhard erreichte in der kleinen Tour das Podest. Lukas Stalder und Jörg Küng mussten in der mittleren und grossen Tour je einen Fehler im Stechen verbuchen.

 

Um 7.30 Uhr ertönte in Bern das erste Startzeichen für die Finalteilnehmer der kleinen Tour über eine Hindernishöhe von 105 cm. Kurt Reinhard auf Kisha und Jörg Küng auf Marilyn erreichten mit je zwei fehlerfreien Umgängen das Stechen. Jörg Küng musste im Stechen einen Hindernisfehler in Kauf nehmen. Kurt Reinhard blieb auf der fünfjährigen Stute Kisha auch im Stechen fehlerfrei, war schnell unterwegs und durfte mit Freude die Bronzemedaille in Empfang nehmen. In der mittleren Tour über 115cm war ein

anspruchsvoller Parcours zu meistern. Lukas Stalder schaffte mit seiner Stute Sambia den Einzug ins Stechen. Nach einem Springfehler im Stechen wurde er auf dem 9. Schlussrang klassiert. Ähnlich lief es Jörg Küng mit Danaelle in der grossen Tour über 125cm. Nach einem Versehen im Stechen wurde er auf dem 8. Schlussrang klassiert. 

 

Kurt Reinhard, Rengg mit Kisha auf dem hervorragenden 3. Podestplatz!


Marilyn ist Schweizermeisterin der 5-jährigen Springpferde

 

Vom 14. bis 16. September fanden in Avenches die Schweizermeisterschaften der Schweizer Jungpferde statt. Jörg Küng, Kurt Reinhard und Mirjam Wernli konnten mit ihren Pferden gute Resultate erzielen.

 

Die Stute Marilyn II CH (Mutter Carla / Vater Milor Landais) blieb unter ihrem Reiter und Züchter Jörg Küng in den beiden Qualifikationsprüfungen vom Freitag und Samstag fehlerfrei. Von den 75 fünfjährigen Springpferden traten deren 20 in

der spannenden Finalprüfung an. Zehn blieben erneut fehlerfrei. Marilyn setzte sich im spannenden Stechen durch und wurde Schweizermeisterin.

 

Kurt Reinhard konnte gleich zwei fünfjährige Pferde für den Final vom Sonntag qualifizieren. Kisha IV CH (Mutter Viva / Vater Karacondo) aus der Zucht von Paul und Beatrice Renggli, Ebnet, schaffte ebenfalls den Einzug ins Stechen. Ein Stangenfehler im Stechen brachte sie auf den 7.Schlussrang. Mit Chana KER CH (Mutter Camilla/ Vater Casse-Cou du Moulin) aus der Zucht von Konrad Erni, Ruswil, musste Kurt in der Finalprüfung vom Sonntag einen Fehler in Kauf nehmen.

Mirjam Wernli ritt ihre selbst gezüchtete vierjährige Stute Butterfly Queen VBB CH (Mutter Quiama / Vater Balou Star). Mit einer fehlerfreien Runde in der ersten Qualifikationsprüfung und einem Springfehler in der zweiten Prüfung verpasste

Butterfly den Einzug in den Final nur knapp (acht Finalteilnehmer). 


Rebekka Röösli absolviert erfolgreich regionale Springlizenzprüfung

 

Rebekka Röösli aus Schüpfheim absolvierte in Rickenbach ZH erfolgreich die eintägige Springlizenzprüfung mit ihrem zehn jährigen Schweizer Wallach Risis CH. Dies umfasste eine Eintrittsprüfung, einen Dressur- und einen Springteil, sowie eine Theorieprüfung. Die bestandene Prüfung berechtigt zur Teilnahme an regionalen Springprüfungen ab einem Meter Höhe.

 

Zum Pferdesport fand Rebekka Röösli durch ihre Familie. Bereits ihr Vater war aktiv im Springsport tätig und so besassen sie seit klein auf Pferde in der Familie. Auch ihre ältere Schwester begeistert sich für den Pferdesport, und so hatten sie die Möglichkeit zusammen Reitstunden zu nehmen. Die ersten Stunden durfte Rebekka bei Christoph Koch, Hasle nehmen, später dann

auch bei Dieter von Muralt, Schüpfheim. Ab einem gewissen reiterlichen Niveau konnte Sie von den vereinsinternen Trainings profitieren und nutzt diese Möglichkeit bis heute. Zur Vorbereitung auf die Lizenz wurde sie zusätzlich durch Priska Willi, Entlebuch unterstützt. Das faszinierende am Pferdesport ist für Rebekka die Beziehung zwischen Mensch und Tier. Die Möglichkeit mit einem Partner etwas zu erreichen, zu merken, dass das Pferd mit gleichem Elan und Herzblut bei der Sache ist wie der Reiter selber, dass das Pferd für einem kämpft und unterstützt falls mal einen Fehler unterlaufen sollte. Die Herausforderung eine solche Verbindung zu erschaffen begeistert Rebekka. Es sei schön zu sehen sagt sie, dass das zeitintensive und aufwändige Training sich gelohnt habe und man sich so besser kennen lernen konnte und nun ein Team darstellt. Von allen Disziplinen in Pferdesport hat sie sich für den Springsport entschieden da dies sehr abwechslungsreich sei. Kein Training und kein Concours ist gleich. Dies ist herausfordernd und spannend zugleich. Zukünftig will Rebekka in den regionalen Prüfungen Erfahrungen sammeln und ihr Wissen im Springsport

erweitern. Rebekka wird im Herbst in Basel ihr Studium als Physiotherapeutin beginnen.

 

Rebekka Röösli, Schüpfheim mit Risis


Vize-Kantonsmeisterin aus dem Entlebuch

 

An der Kantonsmeisterschaft in Sursee verpasst Sibille Duss den Kantonsmeistertitel um nur gerade 0.2 Sekunden. Kurt Reinhard konnte sich an der Meisterschaft auf dem 10. Rang klassieren. Am kommenden Sonntag, 19. August 2018, steht in

Schüpfheim das Becherspringen gegen den KRV Ruswil auf dem Programm.

 

Spannend war die Ausgangslage nach dem ersten Umgang der Kantonsmeisterschaft in Sursee am vergangenen Wochenende. Zehn Reiterpaar absolvierten den Kurs über 125cm ohne Fehler. Weitere elf Paare, darunter auch Kurt Reinhard auf Corado, qualifizierten sich mit einem Springfehler für den zweiten Umgang. Ein fehlerfreier Ritt im zweiten

Umgang brachte Kurt schließlich auf den 10. Schlussrang. Für das spannende Stechen blieben sieben Reiter mit zwei fehlerfreien Umgängen übrig.

 

0.2 Sekunden Rückstand

 

Vom KRV Amt Entlebuch qualifizierte sich Sibille Duss fürs Stechen. Bereits im Juni machte sie mit dem zweiten Rang an der Innerschweizermeisterschaft in Ruswil auf sich und die Stute Canturana (im Besitz von Franz Wüest, Ruswil) aufmerksam. Auch in de Einlaufprüfung vom Freitag über 125cm belegte das Paar den zweiten Rang. Nun war es an der Zeit, endlich nach dem Sieg und dem begehrten Titel zu greifen. Sibille riskierte viel, war schnell unterwegs. Beim letzten Hindernis musste sie ihr Tempo etwas reduzieren, um den optimalen Absprung zu erreichen. Dass mit einem Rückstand von 0.2 Sekunden wieder nur der zweite Rang auf der Anzeigetafel aufleuchtete, war im ersten Moment enttäuschend, die Freude über den Vize-Meistertitel dann jedoch trotzdem groß.

 

Gute Voraussetzungen für das Becherspringen

 

Viele Reiterpaare aus dem Entlebuch konnten in Sursee und an weiteren Springkonkurrenzen Siege und gute Klassierungen verbuchen (siehe Resultate unten). Am kommenden Sonntag, 19. August 2018, findet in Schüpfheim das Becherspringen gegen den KRV Ruswil statt. Es scheint, dass die Entlebucher bereit sind, den Becher nach drei sieglosen Jahren wieder zu übernehmen. Ab 9.30 Uhr finden die Einlaufprüfungen statt, ab 14. 00 Uhr wird um den Becher gekämpft.

 

Spingkonkurrenz Schüpfheim als Saisonhöhepunkt

 

Das Becherspringen dient auch als Hauptprobe für die Springkonkurrenz Schüpfheim, die vom 24.-26. August 2018

auf dem Areal der Reithalle in Schüpfheim durchgeführt wird. Für viele Vereinsmitglieder ist dieser Heimconcours der Saisonhöhepunkt. Auch die Vize-Kantonsmeisterin wird mit Canturana am Start sein. Sie wird den Concours Schüpfheim nutzen, als Vorbereitung auf ihr persönliches Saisonziel – Eine Klassierung an der Schweizermeisterschaft der regionalen Springreiter, für die sie sich in diesem Jahr erstmals qualifizieren konnte.

  

Resultate

CS Kandersteg

R110: Julia Emmenegger / Condiva, 9. Rang

R115: Julia Emmenegger / Condiva, 10. Rang

CS Herzogenbuchsee

Dragoner: Röbi Portmann / Coulina, 3. Rang

CS Dagmersellen

R100: Regula Kaufmann / Kalinka, 6. Rang; Kurt Reinhard / Chana Ker, 7. Rang; Sandra Lustenberger / Soulfly, 10. Rang

R105: Sibille Duss / Angelina, 2. Rang; Sandra Lustenberger / Soulfly, 5. Rang; Kurt Reinhard / Chana Ker, Küng Jörg / Marilyn, 5. Rang; 7. Rang; Sibille Duss / Toulesse, 9. Rang; Kurt Reinhard / Kisha, 10. Rang; Regula Kaufmann / Kalinka, 11. Rang; Jörg Küng / Vinneta, 13. Rang R110: Sibille Duss / Angelina, 1. Rang; Jörg Küng / Marilyn, 7. Rang; Nicole Stalder / Barnaby, 8. Rang R130: Sibille Duss / Canturana, 7. Rang R135: Jörg Küng / Danaelle, 7. Rang; Sibille Duss / Canturana, 14. Rang

CS Utzenstorf

Dragoner: Röbi Portmann / Coulina, 5. Rang; Röbi Portmann / Oxana du Droit, 10. Rang R110: Lukas Stalder / Sambia, 1. Rang

CS Schwyz

Prom 4-jährige: Kurt Reinhard / Bojana, 2x 0-Fehler Prom 5-jährige: Kurt Reinhard / Chana KER und Kisha, 2x 0-Fehler R130: Sibille Duss / Canturana, 4. Rang

CS St. Moritz

B75: Mara Reinhard / Chayenne, 2. und 6. Rang B/R95: Mara Reinhard / 1. und 2. Rang

R/N100: Kurt Reinhard / Kisha, 4. Rang R/N105: Kurt Reinhard / Kisha, 1. und 4. Rang R/N120: Carmen Spinas / Cricket, 4. Rang

CS Langenthal

B/R95: Röbi Portmann / Oxana du Droit, 6. Rang

CS Müntschemier

R/N100: Markus Zemp / Caretina, 11. Rang

CS Sursee

R/N100: Sibille Duss / Toulesse, 15. Rang R/N105: Jörg Küng / Marilyn, 4. Rang; Regula Kaufmann / Kalinka, 7. Rang; Kurt Reinhard / Chana Ker, 9. Rang; Sibille Duss / Toulesse, 9. Rang R/N110: Kurt Reinhard / Kisha, 1. Rang; Regula Kaufmann / Kalinka, 2. Rang; Jörg Küng / Vinneta, 9. Rang R/N115: Sibille Duss / Angelina, 13. Rang R/N120: Sibille Duss / Canturana, 5. Rang, Lukas Stalder / Sambia, 18. Rang R/N125: Sibille Duss / Canturana, 2. Rang; Carmen Spinas / Cricket, 6. Rang Kantonsmeisterschaft: Sibille Duss, Canturana, 2. Rang, Kurt Reinhard / Corado, 10. Rang

CD Lostorf

GA06: Jessie Küng / Fifty Cent, 2. Rang GA08: Jessie Küng / Fifty Cent, 4. Rang

CD Thörigen

GA07: Jessie Küng / Fifty Cent, 3. Rang

 

Bild 1: Podest der Kantonsmeisterschaft:

Cynthia Wigger vor Sibille Duss und Stephan Hellmüller

Bild 2: Vize-Kantonsmeisterin Sibille Duss

 


KRV Amt Entlebuch qualifiziert sich für ZKV Vereinscup Final

 

Zwei Equipen des KRV Amt Entlebuch ritten am Dienstagabend in Dagmersellen in der ZKV Vereinscup-Ausscheidung des Rayon II. Bei besten Bedingungen erreichten die Entlebucher die Qualifikation zur Teilnahme am Final, welcher am vereinseigenen Concours in Schüpfheim stattfinden wird.

 

Die Entlebucher Equipen reisten am Dienstag zum zweiten Mal nach Dagmersellen, dies nachdem an Fronleichnam die erste Austragung dieser Ausscheidung einem Gewitter zum Opfer fiel und verschoben werden musste. 13 Equipen starteten insgesamt, 50% davon haben sich für den Final qualifiziert. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wird diese Veranstaltung in Schüpfheim

durchgeführt werden und wird ein Highlight der diesjährigen Pferdesporttage sein. Der KRV Amt Entlebuch erwartet ca. 30 Equipen am Final, welche sich in den jeweiligen Ausscheidungen der vier Rayons des Zentralschweizerischen Kavallerie- und Pferdesportverbandes ZKV qualifizieren.

 

Für Entlebuch starteten Fränzi Bachmann, Kurt Reinhard und Lukas Stalder in der ersten Equipe und Daria Emmenegger, Julia Emmenegger und Antonia Husmann in der zweiten Equipe. Gleich mit der Startnummer zwei erreichte die erste Equipe eine hervorragende Zeit, musste aber einen Abwurf am letzten Hindernis in Kauf nehmen. Die schnelle Zeit reichte am Schluss dennoch

für den 4. Rang und somit für die Qualifikation für den Final. Die zweite Equipe griff mit der letzten Startnummer ins Geschehen ein, und erreichte mit 3 Fehler den 7. Rang. Dies würde ebenfalls die Finalteilnahme garantieren, wenn laut Reglement nicht nur eine Equipe pro Verein startberechtigt wäre. Somit qualifizierte sich der 8. Platzierte Verein ebenfalls für den Final und die Entlebucher müssen nun entscheiden, welche 3 Reiter in Schüpfheim starten werden.

 

Die Reiter des KRV Amt Entlebuch sind auch in den regionalen Veranstaltungen sehr erfolgreich unterwegs. So erreichte Nicole Stalder, Schötz mit Barnaby letzten Freitag einen Doppelsieg in Beromünster und Kurt Reinhard, Rengg erreichte mit Vitesse letztes Wochenende in Kandersteg ebenfalls einen Doppelsieg. Weitere Erfolge sind den Resultaten zu entnehmen.

 

Resultate:

 

CS Sumiswald

R110: Fränzi Bachmann mit Troja, 2. Rang

R110: Fränzi Bachmann mit Troja, 5.Rang

CS Dagmersellen

Promotion 4j: Kurt Reinhard mit Bojana, im Besitz von Fam. Victor Eng, Hergiswil, 2x 0 Fehler

Promotion 5j: Kurt Reinhard mit Kisha, im Besitz von Paul und Beatrice Renggli, Ebnet, 2x 0 Fehler und Kurt Reinhard mit Chana, im Besitz von Fam. Erni Petra, Ebnet, 2x 0 Fehler

CS Hitzkirch

R105: Jörg Küng mit Vinneta, 12. Rang

R125: Kurt Reinhard mit Corado, 7. Rang

R130: Jörg Küng mit Danaelle, 8. Rang

CS Ruswil

R/N105: Kurt Reinhard mit Kisha, 6. Rang

R/N100: Ramona Rohrer mit Phenomenal 4. Rang, Kurt Reinhard mit Chana, 8. Rang

R110 Sandra Lustenberger mit Soulfly, 6.Rang.

R/N125: Jörg Küng mit Danaelle, 6.Rang, Carmen Spinas mit Cricket, 11. Rang

CS Kandersteg

R/N 100: Kurt Reinhard mit Vitesse 1. Rang, Kurt Reinhard mit Kisha 5. Rang, Antonia Husmann mit Jasper 8. Rang

R 100: Kurt Reinshard mit Vitesse 1. Rang, Kurt Reinhard mit Kisha 3. Rang, Antonia Husmann mit Chervin  8. Rang,

Daria Emmenegger mit Chervin, 11. Rang

R105: Daria Emmenegger mit Chervin, 15. Rang

R110: Lukas Stalder mit Sambia, 8. Rang

R115: Lukas Stalder mit Sambia, 11. Rang

R115 Final Edelweisstour: Lukas Stalder mit Sambia. 6. Rang

CS Beromünster

R 110: Nicole Stalder mit Barny, 1. Rang

R115: Nicole Stalder mit Barny, 1. Rang

CS Münsingen

R110: Daria Emmenegger mit Chervin 5. Rang, Julia Emmenegger mit Condiva 16.Rang

R115: Julia Emmenegger mit Condiva, 9.Rang

CS Müntschemier

R130: Jörg Küng mit Danaelle 13. Rang

R135: Jörg Küng mit Danaelle 5. Rang

CS Thun

B/R95: Rebekka Röösli mit Risis CH 13. Rang 

 

Foto 1: Equipe stehend mit Lukas Stalder, Schüpfheim, Fränzi Bachmann. Escholzmatt und Kurt Reinhard, Rengg

Equipe auf den Pferden Antonia Husmann, Schüpfheim, Julia Emmenegger, Escholzmatt und Daria Emmenegger, Escholzmatt

 

Foto 2: Antonia Husmann in "Action" mit ihrem Pferd Conte Fiori


Die Qualifikationsprüfung fiel ins Wasser

 

An Fronleichnam stand in Dagmersellen die ZKV Vereinscup-Ausscheidung auf dem Programm. Ein Gewitter

führte zum Abbruch der Prüfung. Welche Equipen aus dem Rayon 2 am Final am Concours Schüpfheim vom 24.-26. August 2018 teilnehmen werden steht noch offen.

 

Am diesjährigen Concours Schüpfheim vom 24.-26. August 2018 findet zum ersten mal in der Vereinsgeschichte des KRV Amt Entlebuchs der Final des ZKV-Vereinscup statt. Diese Prüfung dürfte ein Highlight der diesjährigen Veranstaltung sein. Der Zentralschweizerische Kavallerie- und Pferdesportverband ZKV ist in vier Rayons aufgeteilt. In jedem Rayon findet für den Vereinscup eine Ausscheidung statt. Zirka 30 Equipen können sich für den Final qualifizieren.

 

Gewitter führt zum Abbruch

Der KR Amt Entlebuch reiste am 31. Mai 2018 mit zwei Equipen an die Ausscheidung nach Dagmersellen (1. Equipe: Fränzi Bachmann, Kurt Reinhard und Lukas Stalder; 2. Equipe: Daria Emmenegger, Julia Emmenegger und Antonia Husmann). Mit der Startnummer 5 war die erste Equipe gerade am Warmreiten der Pferde, als ein heftiges Gewitter über Dagmersellen hereinbrach. Der Springplatz wurde regelrecht überflutet. Die Prüfung musste nach der 4. Equipe abgebrochen werden. Die ZKV-Vereinscup Ausscheidung wird neu am Dienstag Abend, 10. Juli 2018 in Dagmersellen durchgeführt.

 

Chopin von Brunnen kaum zu bremsen

Seit Anfang Mai erreichten die Reiterinnen und Reiter aus dem Entlebuch zahlreich gute Klassierungen. Den Besten Lauf hat Christian Jenni mit seinem Pferd Chopin von Brunnen. Geht er an den Start, steht am Ende 1. oder 2. Rang hinter seinem Resultat. Für Christian Jenni ist dies eine optimale Ausgangslage für die Vereinsmeisterschaft vom Samstag, 23. Juni 2018.

 

Concours Ruswil und Vereinsmeisterschaft

Zuerst aber werden am kommenden Wochenende die Reiterinnen und Reiter aus dem Entlebuch am Concours

in Ruswil (Springplatz Buholz) um weitere Klassierungen kämpfen. Am Sonntag, 17. Juni 2018 steht in Ruswil mit der Innerschweizermeisterschaft ein erster Saisonhöhepunkt in der Kategorie R/N125 an. Am Samstag, 23. Juni 2018

steht dann auf dem Springplatz in Schüpfheim die Vereinsmeisterschaft auf dem Programm. Ab 19.00 Uhr wird um den begehrten Titel geritten. Es wird sich zeigen, ob Christian Jenni auch dann die Nerven hat, um von Kurt Reinhard den Wanderpokal zu übernehmen.

 

Resultate: 

CS Merenschwand

B/R 95: 14. Rang Röbi Portmann, Hasle/Oxana du Droit

Senioren 100: 5. Rang Röbi Portmann/Coulina

CS Müslen

Senioren 100: 3. Rang Röbi Portmann/Coulina

Senioren 105: 9. Rang Röbi Portmann/Coulina

CS Münsingen, 4.-6. Mai 2018

B/R 90:1. Rang Rebekka Röösli, Schüpfheim/Risis

Freibergertag Sempach, 5.5.2018

FM 2: 7.+13. Rang Herbert Felder, Finsterwald / Nadin; 8.+15. Rang Franz Zihlmann, Schüpfheim/Energy

CD Oftringen, 12. Mai 2018

GA08: 7. Rang Jessie Küng, Entlebuch/ Fifty Cent

GA10: 5. Rang Jessie Küng/Fifty Cent

CS Yverdon les Bains, 9.-13.Mai 2018

B100: 17. Rang Pamela Zihlmann, Schüpfheim/Campina

CS Balsthal, 10.-13.05.2018

FM2: 10.+15. Rang Franz Zihlmann, Schüpfheim/Energy; 20. Rang Alessia Zihlmann, Schüpfheim/Nadin

CS Ettiswil, 19.+21.Mai 2018

B70: 0-Fehler Melina Zihlmann/Campina B75: 8. Rang: Melina Zihlmann/Campina

B/R 90: 4. Rang Jana Zemp/Cellic; 5. Rang Röbi Portmann/Oxana du Droit;

7. Rang Fränzi Bachmann, Escholzmatt/Tinka Taylor

B/R 95: 24. Rang Jana Zemp/Cellic

R 105: 12. Rang Jörg Küng/Marilyn

R 110: 1. +2. Rang Christian Jenni/Chopin v. Brunnen; 4. Rang Kurt Reinhard/Chayenne;

5. +16. Rang Fränzi Bachmann/Troja; 7. +7. Rang Julia Emmenegger/Condiva; 14.+18. Rang Jörg Küng/Taline

Freibergertag Schüpfheim, 26.Mai 2018

Gymkhana: 13. Rang Melina Zihlmann/Adiva; 19. Rang Alessia Zihlmann/Nador

FM2: 5. Rang Herbert Felder, Finsterwald/Nadin; 9. Rang Franz Zihlmann/Energy

CS La Chaux des Fonds, 25.-27.Mai 2018

B100: 5.+8. Rang Pamela Zihlmann/Campina

CS Zell, 26.+27. Mai 2018

B/R 90: 1.+4. Rang Rebekka Röösli/Risis

R/N 110:12. Rang Jörg Küng / Taline

CS Plaffeien, 18.-21. Mai 2018

R125: 6. Rang Kurt Reinhard/Corado R130: 5. Rang Jörg Küng/Danaelle

CS Dagmersellen, 31.5.2018

Jungpferde 4-jährig: 2x0 Kurt Reinhard/Bojana, 1x0 Mirjam Wernli Zemp/Butterfly Queen,

2x0 Christof Koch/Wim von Feld

Jungpferde 5-jährig: 2x0 Jörg Küng/Vinneta und Marilyn, 2x0 Kurt Reinhard/Chana Ker und Kisha

Jungpferd 6-jährig: 2x0 Jörg Küng/Taline du Courte Royer

CS Thörigen, 1.-3. Juni 2018

B70: 9. Rang Alessia Zihlmann/Adiva B75: 1. Rang Alessia Zihlmann/Adiva

CS Hitzkirch, 7.-10. Juni 2018

Senioren 105: 4. Rang Röbi Portmann/Coulina R115: 6. Rang Nicole Stalder, Schötz/Barnaby

R125: 7. Rang Kurt Reinhard/Corado  R130: 8. Rang Jörg Küng/Danaelle

CS Münsingen, 8.-10. Juni 2018

R110: 5. Rang Daria Emmenegger, Escholzmatt/Chervin; 16. Rang Julia Emmenegger/Condiva

R115: 9. Rang Julia Emmenegger/Condiva

Traintage Bern, 2. + 3. Juni 2018

Stufe 1 Dressur: 5. Rang Mirjam Wernli, Escholzmatt/Little Witch

Stufe 1 Springen: 6. Rang Mirjam Wernli/Little Witch

Stufe 1 Derby: 12. Rang Mirjam Wernli/Little Witch

Stufe 1 Kombination: 2. Rang Mirjam Wernli/Little Witch

Stufe 2, 110cm: 1. Rang Christian Jenni/Chopin von Brunnen

Stufe 2, Derby: 1. Rang Christian Jenni/Chopin von Brunnen

 

Chistian Jenni, Finsterwald, auf Chopin von Brunnen nach seinem Sieg im Derby an den Traintagen in Bern


Ramona Rohrer besteht die Regionale Springlizenz

 

Ramona Rohrer aus Escholzmatt bestand am 10. Mai 2018 die regionale Springlizenz in Bättwil. Die Lizenzprüfung Springen besteht aus den drei Teilen: Eintrittsprüfung, Reitprüfung und Theorieprüfung. Bei der Eintrittsprüfung wird der Gesundheitszustand des Pferdes geprüft und die Ausrüstung wie Sattel und Zaumzeug kontrolliert. Das Pferd muss korrekt vorgetrabt werden und es werden Fragen über Haltung, Fütterung und die Pferdeanatomie gestellt.

Die Reitprüfung besteht aus Dressurlektionen, einer Gymnastiklinie und einem Springparcours über eine Hindernishöhe von 100-105cm. Bei bestandener Reitprüfung erfolgt direkt anschließend die Theorieprüfung mit Fragen über das Generalreglement und das Springreglement des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport.

 

Ramona Rohrer kam durch ihre pferdebegeisterte Mutter Martha zum Reitsport. Ramona saß auf dem Pferd bevor

sie gehen konnte. Mit neun Jahren bestand sie das Brevet auf ihrem Pony Beny. Im Herbst 2017 schloss die heute 19-Jährige die Lehre als Bäckerin-Konditorin ab. Seit Oktober 2017 absolviert Ramona ein Praktikum auf dem Reitbetrieb von Familie Spinas in Schüpfheim. Motiviert und ermutigt von Martha Rohrer und Carmen Spinas startete Romona zwei Monate vor der Prüfung mit einem intensiven Training auf ihrer Stute Phenomenal. Mehrmals pro Woche übte sie mit Carmen Spinas die Dressur- und Springlektionen. Bei Carmen habe sie in kurzer Zeit sehr viel gelernt. Zudem nahm Ramona am Springtraining des KRV Amt Entlebuch bei Andreas Meier teil. Mit der bestandenen Lizenzprüfung kann Ramona nun an regionalen Springprüfungen starten. Sie wird mit Prüfungen über R100/105 einsteigen, mit dem Ziel, in höhere Kategorien aufzusteigen.

 

Wir wünschen Ramona und ihrer zehnjährigen Stute Phenomenal viel Erfolg.


Auffahrtsumritt Grosswangen 

Donnerstag, 10. Mai 2018 

 

Um Wald, Wiesen und Höfe zu segnen wird in Grosswangen seit über 500 Jahren der Auffahrtsumritt durchgeführt. Es ist Tradition, dass an diesem Anlass auch die Reiter aus dem Entlebuch teilnehmen. 20 Entlebucher Reiterinnen und Reiter hatten in diesem Jahr um 05.00 Uhr ihre Pferde gesattelt. Gleichzeitig mit dem Geläut der Kirchenglocken, Blitzschlag und Donnergrollen sowie den Klängen der Feldmusik Grosswangen, setzten sich zirka 80 Pferde und zahlreiche Pilger langsam in Bewegung. Der Umritt entlang der Pfarreigrenze nahm seinen Lauf. Es beruhigten sich das Wetter und die Pferde bis um 15.00 Uhr erneut ein eindrücklicher Auffahrtsumritt zu Ende ging.


Entlebucher Erfolge in St. Moritz

Der Reitverein Amt Entlebuch ist erfolgreich in das Jahr 2018 gestartet. Kurt Reinhard, Rengg, Daria und Julia Emmenegger, Escholzmatt und Christian Jenni, Entlebuch nahmen am Winterconcours in St. Moritz Anfangs Januar teil. Bei minus Temperaturen fanden über 8 Tage 16 Prüfungen statt. Dazu gehören Springprüfungen auf diversen Höhen und eine Skijöring Prüfung. Die Hälfte dieser Prüfungen konnte von einem Entlebucher Reiter

gewonnen werden, die meisten davon von Kurt Reinhard. Zusätzlich dazu, war beinahe in jeder Prüfung mehrere Entlebucher in den ersten Rängen klassiert.

 

Julia und Daria Emmenegger erreichten in der Skijöringprüfung den hervorragenden 3.Rang!